Mittwoch, 2. Oktober 2013

Erfahrungen mit dem Tragen (5 Monate)

Ja, ja, so geht's.... Erst nur ein bissl Rückenschmerzen - dann plötzlich ziemlich viel und jede Nacht einschlafende Hände.... Brrrrrr... Unangenehm... Nachdem das einen Monat so ging bin ich zu einem befreundeten Massagetherapeuten, der feststellte: 3 Wirbel nicht so recht in Position und irgendein 'Knick' in der Halswirbelsäule. Arzt - Physiotherapie verschrieben - nun jeden Morgen Stretching und wann möglich schwimmen gehen. Oder halt mit Baby im Wasser planschen...! *zwinker* Der Urlaub in Deutschland hat mir dann enorm geholfen. Ich hab mir Euren Rat zu Herzen genommen, ruhig auch mal auf ne Karre zurückzugreifen und wir waren einige Male planschen im Schwimmbad. Herrrrrrlich....!

Für den Caboo Carrier war Morlin ab dem 4. Monat eindeutig zu schwer. Hauptsächlich benutze ich nun den Ergo und der funktioniert - seit dem 4. Monat ohne Neugeborenen-Insert und besonders jetzt, in gelegentlicher Kombination mit der Karre - für mich bestens. Ich habe jetzt auch angefangen, das kleine Elfenöhrlein ab und zu auf den Rücken zu schwingen. Das mag sie auch, und es ist für mich suuuuuper-angenehm. Überhaupt wird sie sehr, sehr gern getragen. Besonders wenn wir in Wald und Flur unterwegs sind. Hach, sie liebt die Bäume...! (Von wem hat sie das nur...?) Und Katzen...! Und sie lacht jeden an, der sie anspricht... Es macht so einen Spaß....! Und mit dem Ergo trägt auch der Papa total gern...!

Tragen - selbst bei der Gartenarbeit
Mit den Anna-Mobil-Tragetüchern, die ich günstig über Ebay ersteigert hatte, komme ich bisher nicht besonders gut klar. Vielleicht muss das Kind besser größer sein für dieses Tragesystem...? Und in Deutschland hab ich mir auf einem Babyflohmarkt außerdem ein schmales gestreiftes Tragetuch gekauft. Das war super-billig, darum hab ich es einfach mal mitgenommen. Leider ist es etwas kurz. Geht geraaaade so. Schade.... Ich hätt so gern ein schönes, langes, gutes Tuch. Aber die sind ja so wahnsinnig, fürchterlich und grausam teuer. Und dann gibt es so ein riesengroßes Angebot, dass ich einfach nicht weiß welches...?! Ich hab mich bisher noch nicht überwinden können, zu riskieren und zu investieren... Was denkt Ihr, lohnt es sich jetzt noch.....? Wie lange kann man ein Kind im Tuch tragen....? Und habt Ihr nen Tipp für mich, wo ich günstig eines bekommen kann.....? Und WAS für eines würdet Ihr empfehlen...? Insbesondere in Hinsicht auf 'ältere' Kinder....?

Kommentare:

  1. Hier meine Erfahrung: Alle Tragesysteme, die ich ausprobiert hatte, waren auf die Dauer unangenehm und anstrengend.

    Das beste für uns war ein einfaches Didymos Tragetuch, kurze Länge (3?) und auf dem Rücken. Das erfordert anfangs ein wenig Übung, aber ich hatte meinen 2. Sohn damit bis über 3 Jahre z.B. beim Radeln auf dem Rücken. Durch das Tragetuch wurde er so rundum stark angepresst, dass er sich wunderbar entspannte und ich das Gewicht kaum spürte. Auf dem Rücken behindert das Kind fast keine Bewegungen meinerseits. Wenn er einschlief, habe ich einen Baumwollschal schräg über den Rücken gebunden und das Köpfchen damit stabilisiert.
    Es erforderte ein wenig Übung, dann das schlafende Kind aus dem Tragetuch, ohne dass es wach wurde, ins Bettchen/auf die Couch/auf die Decke zu legen, aber mit der Zeit ging das richtig gut.
    Und ich habe mir auch ein langes Didymos-Tuch gekauft, aber so gut wie nie verwendet.
    Also: auf dem Rücken war ideal beim Wandern, Radeln, Stadtbummel, Wäsche Aufhängen,....

    Bin neugierig, was du sonst alles an Erfahrungswerten erhalten wirst.
    Viele Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Birgit, danke für Deine Erfahrungen...! Wie lang war das kurze Tuch denn...? Ich krieg nämlich mit meinem kaum ne Wickeltechnik hin, irgendwie. Aber vielleicht hab ich einfach nicht die richtige Technik raus....? Es ist circa 4 Meter lang. Hast Du nen Wickeltipp für Deine Rückentechnik....? :)

      Löschen
    2. Ich denke, es war Größe 3. Bei mir ist die Tragerei schon 12 - 15 Jahre her, daher bin ich im Moment mit den Fachbegriffen nicht mehr so firm. Ich habe damals im Freundeskreis viel 'missioniert', da viele meiner Freundinnen mit anderen Trageweisen irgendwann Rückenbeschwerden hatten oder sich in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt fühlten.
      Bei didymos habe ich Folgendes gefunden.

      http://www.didymos.de/DIDYMagazin/Tragehilfen/Trageweisen/Die-Rucksacktrage/

      Was ich anders gemacht habe:


      * zu Beginn das Tragetuch so bereitlegen, dass man weiß, wo die Mitte ist (ich habe mir das mit einer kleineren Stickerei markiert)

      * Das Baby hochnehmen, wie wenn man es sich auf die Schultern setzen würde. Dann aber etwas vorbeugen und das Baby weiter nach hinten halten und auf den Rücken ablegen. (Das sieht für Außenstehende immer gewagt aus, aber das Baby fällt nicht runter)

      * Nun das Tragetuch über das Baby/über den Rücken legen und die Enden über die Schulter hängen lassen. Tasten, ob der Po des Babys 'im Tragetuch' ist.

      * Die Enden des Tuchs nehmen und drehen, dadurch strafft sich die Tragetuch - Kante.

      * Aufrichten und einen festen Knoten unter dem Po des Babys binden. Das ist anders als in der verlinkten Anleitung, daher reichte mir auch das kürzere Tuch.

      Ich empfehle diese Bindeart, wenn man mit Stoffwindeln wickelt. Mir ist das Baby zweimal unter dem Tragetuch durchgerutscht und das war, als ich ihm nur eine Pampers angezogen hatte. Und auch da rutscht das Baby natürlich nicht gleich aus dem Tuch raus ;-) Man spürt sofort, wenn sich die Spannung auf dem Rücken ändert und kann hinfassen und korrigieren.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
    3. Danke...! Werde es probieren....! :)

      Löschen
  2. Hallo Aine, ich hatte ein Didymos Tragetuch. Die hatten auf ihrer Internetseite vor einigen Jahren auch Sonderangebote (B-Ware mit kleinen Webfehlern). Die waren günstiger. Außerdem konnte ich mein Tuch per e**y wieder zu einem super Preis wieder verkaufen. Da war die Anschaffung hinterher doch nicht so schlimm teuer.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Juliane. Werde es mir nochmal überlegen. :)

      Löschen