Donnerstag, 20. März 2014

Der 12tel-Blick im März - eine Bloggeraktion

Es ist garnicht mehr so einfach mal in Ruhe ein bissl zu bloggen, wenn das Kind erstmal laufen kann, stelle ich fest. ;) Aber das ist nicht der einzige Grund, weshalb Ihr von mir gerade wenig zu lesen bekommt. Ein anderer Grund ist, dass ich gerade umgezogen bin, damit jede Menge Arbeit hatte und immer noch dabei bin, Kartons auszupacken - und eine damit verbundene Schwierigkeit: Im neuen Zuhause ist die Internetverbindung gerade mal halb so gut, wie im alten Haus. Oft hab ich hier einfach gar kein Signal. Naja... Demnächst hoffentlich wieder mehr von mir....! ;)

Zumindest den 12tel-Blick-Beitrag wollte ich aber wieder schaffen. Und ich dachte eigentlich, ich könnte Euch irgendwas tolles Neues präsentieren. Aber - wiederum durch genannte Gründe und in den letzten Tagen wetter- und erkältungsbedingt - kann ich Euch nur ein etwas vom Wind verwüstetes immer noch leeres, gemulchtes Beet präsentieren. Immerhin bin ich dazu gekommen, den Weg ein bissl von Unkraut zu reinigen, einige trockne Weidenröschen vom letzten Jahr - die sonst auf dem 2. Bild links vorn zu sehen waren - zu entfernen und zum Mulchen zu verwenden und rund um die Pfefferminze gegenüber des Kräuterbeets - auf dem ersten Bild ganz unten links in der Ecke im Ansatz zu sehen - unkrautzujäten und so eine Art Beet abzustecken. Außerdem hat Diarmuid ein paar Büsche aus dem Beet entfernt und umgepflanzt, die er dort nicht haben wollte und heute noch den Entwässerungsgraben gereinigt. Man sieht ihn dabei auf Foto Nummer Eins. Und nun seht selbst.

12tel-Blick-Motive im März: Vom Winde verweht am 20.03.



Immerhin kam nach dem Wind gestern heute die Sonne ab und zu hinter den Regenwolken hervor. So hatte ich die Chance ein paar nette helle Fotos zu schießen. Ansonsten war es ganz schön grau und nieselig... Brrrrr.... Aber hier nun noch ein paar Extra-Bilder.. Zum Beispiel von der gejäteten Pfefferminze mit abgestecktem Weg/Beetrand...


Vom wunderschönen Holunder, der schon ordentlich ausgeschlagen ist... Herrlich....! Es wird wirklich Frühling.....!!! Jipppiiiieeee...!!!



Leider kommen aus der Mulchdecke hier und da Butterblumen hervor... Das heißt, wir werden nochmal drübermulchen müssen, was ich mir aber eh gedacht hatte. Ebenso war es nicht ganz zufriedenstellend zu sehen, wie es unter der Mulch ausschaut.... Hmpf.... Aber gut, sie war nun auch nur circa 2 1/2 Monate drauf.



Und auch sonst gibt es jede Menge zu tun im Forest Garden.... Bäume pflanzen, Minze pflanzen, Brombeeren schneiden, Mulchen, Jäten, Säen und und und.... Für Diarmuid und seine Wwoofer natürlich mehr als für mich... Ich laufe dem Baby hinterher....! *zwinker* Wir machen dann mal besser weiter...! Bis zum nächsten Bericht....! ;)


Dieser Beitrag gehört zur Bloggeraktion 12tel Blick von Tabea Heinicken. Schaut mal bei ihr vorbei. Viele tolle Blogs machen mit und es gibt viele interessante und schöne Motive zu sehen.



Kommentare:

  1. Hi,
    deinen blog lese ich immer wieder gerne. Irland hatte immer schon eine anziehende Wirkung auf mich.
    freue mich auf die zeit wo du wieder mehr schreiben kannst;)

    AntwortenLöschen
  2. oh wo bist du den hingezogen?
    freut mich wieder was von dir zu lesen
    ist doch super das die kleine laufen kann^^
    der waldgarten finde ich hat sich doch ganz gut bei deinem Bett verändert

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja immer noch nach sehr viel Arbeit aus ... aber herrlich. Ab jetzt geht es mit großen Schritten, es dauert nicht mehr lange und die Natur explodiert. LG Aqually

    AntwortenLöschen
  4. Den Löwenzahn zwischen den Pappen einfach aufessen ;-)
    Wird schon, ein Garten braucht eben Zeit. Und Kinder werden viel zu schnell groß, daher würde ich die Zeit lieber genießen: Und bald bekommst Du dann ja auch schon eine kleine Hilfe beim Jäten …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist kein Löwenzahn....!!! Es ist Hahnenfuß....! Löwenzahn essen wir quasi am laufenden Band. Aber Butterblumen - wie ich Hahnenfuß auch bezeichne - sollte man leider nicht essen. Sie verätzen die Mundschleimhaut. Schade.

      Löschen
    2. Den würde ich auch nicht essen ;-) Und bekämpft habe ich ihn noch nicht, da er sich in der Wiese ganz gut macht. aber irgendwann handele ich mir mit ihm wohl auch eine Menge zusätzlichen Ärger ein ...

      Löschen
  5. So ein Waldgarten macht ja ganz schön viel Arbeit! Toll, dass die Kleine läuft... auch wenn Du jetzt viel mehr hinterherrennen musst. Wenn Du magst, können Mitte Oktober meine Kids auf Morlin aufpassen. Habe von unserem Umzug noch ein paar Euro zurückbehalten und hoffe, dass es für die gesamte Familie für ein paar Tage Irland reicht. Wir leben derzeit auch noch aus Kisten. Und den Garten wollen wir nächstes Jahr "umbauen". Schick doch bitte eine SMS mit Deiner neuen Adresse. Habe noch ein paar Sachen für Euch, die ihr vielleicht gebrauchen könnt. Alles Liebe! inoli

    AntwortenLöschen