Freitag, 6. Dezember 2013

Irland - Wenn der Winter sich anmeldet...

Der Herbst ist neblig, oft regnerisch und kalt hier in Irland.... Brrrrrrr..... Ja, ich heize wie verrückt, damit es uns in unserem alten Steincottage nicht zu kalt wird. Langsam melden sich Zweifel, ob es sinnvoll ist, in diesen alten Cottages noch zu leben... Allmählich verstehe ich die Iren, die sich alle neue Häuser bauen....!!! Zumindest sollten die Hauseigentümer in gute Isolierungen investieren... Ja, so langsam bin ich etwas frustriert mit meinem alten Traum: 'Cottageleben in Irland'....!!!

Aber ich will nicht schimpfen... Natürlich hat es auch was, wenn der Wind um's Haus pfeift und man drinnen am offenen Feuer sitzt und an sein Lieblingsbuch 'Wuthering Heights' denkt... *zwinker* Wie auch immer.... Der Winter meldet sich an....! Mit Orkanböen, mit Schnee auf den Bergen und mit Nebel im Tal.... Und genau davon möchte ich Euch einfach mal ein paar Fotos zeigen... Damit Ihr wisst, warum ich Irland so liebe... Nun... EIN Grund von vielen natürlich....!

Glenade Lake

Glenade Lake mit Arroo Mountain

Lough Gill, Dromahair

Nebel über der Wiese, Glenade

Lurganboy, Glenade


Benwhiskin, Ballintrillick

Tieve Baun Mountain, Glenade

Tieve Baun Mountain, Glenade
Meine wunderschöne County Leitrim, die so vielen Irlandtouristen gänzlich unbekannt ist.... Dabei ist es eine der weitläufig besiedeltsten Counties Irlands, Feenparadies und sooooo vielfältig hier.....! Selbst wenn es kalt und frostig wird.... *lächel*

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die schönen Einblicke in deine Heimat. Hier im Norden wütet der Winter auch kräftig, Schnee und Sturm bestimmen das Wetter. Auch wenn man natürlich Angst um seine Angehörigen an der Küste hat, so hat der Schnee schon was. Der Wind könnte allerdings gerne verschwinden *g*
    Naja, ab Montag ist ja mit 9° C eh wieder Schluss mit Winter :(

    Eine schöne Zeit wünscht dir und deinen Lieben,

    Raven

    AntwortenLöschen
  2. So wunderschön, da würde ich dich echt gerne mal besuchen! Irland ist mein Traumland Nummer 1 =)
    Einen schönen Tag wünsche ich dir,
    Atessa

    AntwortenLöschen
  3. Klingt so, als würde ich dich unbedingt mal besuchen müssen. Eine Freundin meinte neulich: Cottage ja, gerne, aber mit einer Alternative für den Winter. Jetzt versteh ich, was sie meinte ;)
    Alles gute euch (und ich hoffe, die Nacht war gut)

    irka

    AntwortenLöschen
  4. Also im Sommer war das Cottage toll. Draußen total warm und drinnen brauchte ich doch mein kleines Jäckchen. War sehr praktisch. ;)

    AntwortenLöschen
  5. danke für die tollen fotos und die einblicke^^

    AntwortenLöschen
  6. Hach, da meldet sich gerade mein Fernweh beim Anblick solcher Fotos.

    Möge dir in diesem kommenden irischen Winter das Holz nicht ausgehen.
    Mögen dich die wundervollen naturgewaltigen Ausblicke deiner Heimat auch bei kalten Temperaturen ein wohlwollendes warmes Lächeln ins Gesicht zaubern.

    Dir und deinen Lieben eine wundervolle Woche.
    Grüße Faraday

    AntwortenLöschen
  7. *sabber* wunderschön. würde sofort hinkommen und alles photographieren *lol*

    AntwortenLöschen
  8. Zauberhafte Landschaftsbilder,findet Doro ,da lohnt sich auch ab und an kalt zu haben....

    AntwortenLöschen
  9. Das ist soooo wunderschön *_* (habe grade meinen alten Traum wieder entstaubt später in den schottischen Highlands ein Cottage zu kaufen und wenn ich in Rente bin mich da hin zu verziehen - vorausgesetzt es gibt eine gute Internetanbindung ;) )
    Aber zu der Isolierung, ich mein, warum baut ihr euch nicht was "ordentliches" und verkleidet das einfach außen mit Steinen und innen mit Holztäfelung? Da gibts doch etliche Möglichkeiten für eine gute Wärmedämmung, ohne dass es aussehen muss wie ein Neubau ^^

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Bilder, Danke fürs teilen!
    Herzliche Grüße♥

    AntwortenLöschen
  11. Meine Güte, das ist ja ein Traum...! Da wird man sprach- und atemlos.
    Und bekommt Fernweh. Ein mir eigentlich unbekanntes Gefühl ;)

    AntwortenLöschen